ABOUT


„When it’s time to grow up, please don’t be afraid. “

Joseh kündigte eines Tages seinen lukrativen Job in einer Hochglanz-Werbeagentur und verkaufte sein Hab und Gut. Übrig blieben Bücher, eine Gitarre und sein Kleinwagen. “Die meisten meinten ich sei ziemlich mutig dies zu tun. Doch es war ganz schön leicht dem Gefühl nachzugehen glücklich sein zu wollen.” Die Idee des Aufbruchs war in ihm gewachsen.
„Just be free, just be free, but remember how it used to be.“, singt er mit seiner authentischen Stimme im Song Right and Wrongs.

Geboren in Japan als Sohn philippinischer Musiker-Eltern verbringt er seine Kindheit nie lange an einem Ort, sondern hauptsächlich im fahrenden VW-Bus und eingespannt in Bühnenshows. Die Musik bildet die Konstante

Auf dem am 05.01. bei Superlaut erscheinenden Album „EPHEMERAL“ hat das Zurückblicken auf den eigenen Weg ebenso einen Platz, wie die Konfrontation mit den eigenen Hoffnungen und Wünschen.

Es klingt so, als würden The Other Lives sich prächtig mit The Tallest Man On Earth auf Lana Del Rey‘s Coctailparty amüsieren.

Es öffnen sich vielschichtig orchestrierte Songs voller Melancholie zu hoffnungsvollen Folk-Rock-Hymnen.

An Joseh’s Seite stehen mittlerweile Freunde auf der Bühne, die Joseh als Band vervollständigen: Jannis Reiher (Drums), Lia Bilinski (Background Vocals), Marius Magaard (Bass) und Ulrike Freistedt mit ihrer Harfe als markantes Soundelement.

 

 

Wir geben auch Wohnzimmerkonzerte!: